Lars Zaiß

Verstehen, aber nicht einverstanden sein! (Rainer Gall)

Staatlich anerkannter Sozialpädagoge (BA); zert. Antiaggressivitäts- und Coolnesstrainer (AAT/CT) (rezertifiziert 2021)

Abschluss (Bachelor) des Studiums der Sozialen Arbeit mit dem Schwerpunkt der Kinder- und Jugendhilfe an der HS Emden-Leer (Sommer 2016).

Erlangung der staatlichen Anerkennung an der KGS Rastede (2017).

Berufsbegleitende Ausbildung zum Antiaggressivitäts- und Coolnesstrainer (AAT/CT) (rezertifiziert 2021)

Pädagogische Begleitung von Praktikantengruppen ins Ausland für mehrere Wochen (2018 bis 2021).

Seit 2021 Coach in der Erwachsenenbildung für Gruppen- und Einzelsettings.

Seit 2021 Mitwirkung im Projekt „JugendtrainerInnen Stärken“ der DFL- und Robert Bosch Stiftung.

 

Am Rand ist´s auch intensiv!

Der alte respekteinflößende Mann, der gerade neben mir zum Stadion läuft, zeigt nie viele Emotionen. Er ist der Fels in der Brandung, war er immer. Ruhig, beständig, verlässlich…manchmal stoisch. Wir begeben uns zu einem Spiel in der UEFA-Championsleague und werden Zeuge eines rauschenden Fußballfestes. Und nach dem 5:1 des Heimteams steht dieser Fels in der Brandung Arm in Arm mit dem Fremden neben ihm und singt „Oh wie ist das schön!“. Ich habe in diesem Moment verstanden, welche soziale Macht der Fußballsport haben kann. Er hat einen Fels zur Brandung gemacht.

 

l.zaiss@fugdis.de